Menü öffnen
12. Strategisches Hotel-Management Forum 2019

POWER BRANDING

Am 09. Mai 2019 fand das 12. Strategische Hotel-Management Forum, mit dem Schwerpunkt Power Branding statt. Experten aus der Praxis und den Bereichen Hotel-Management, Neuro-Marketing, Human Branding und Luxusmarken sorgten für ein abwechslungsreiches und spannendes Forum im Congresspark Igls bei Innsbruck. Im folgenden Beitrag werden wir die Vorträge kurz vorstellen.

89

Teilnehmer

7

Vorträge

1

Thema

Dr. Marc Linzmajer – Branding The Brain
Dr. Marc Linzmajer ist Vize-Direktor und Leiter des Kompetenzzentrum E-Commerce und Retail Promotor Programm an der Universität St. Gallen. In seinem Vortrag veranschaulichte er den Forum-Teilnehmern die Wirkung einer Marke im menschlichen Gehirn. Für Ihn ist der Framing-Effekt ein wesentlicher Bestandteil der Marke, welcher Entscheidungen von Individuen neural und behavioral beeinflusst. Außerdem betonte er die Wichtigkeit der Kundeninspiration. Dabei sollte beachtet werden, dass Kundenzufriedenheit nicht gleich Kundeninspiration bedeutet.

Interview mit Dr. Marc Linzmajer

Markus Kramer, MBA – Management von Luxusmarken
Markus Kramer, MBA ist Managing Partner bei brandaffairs in Zürich und Gastprofessor an der Cass Business School London. Er war bei Aston Martin, Harley Davidson und Consultant bei Ferrari. Mit seinen Erfahrungen konnte er die Forum-Teilnehmer in die Welt der Luxusmarken entführen. In seinem Vortrag wurde immer wieder betont, dass Unternehmen sich nicht nur über das Produkt differenzieren sollten sondern emotionale Unterscheidungsmerkmale und der dahinterstehende Nutzen einen viel größeren Einfluss auf die Kunden haben. Es geht für Ihn daher um die gemeinsame Wertschöpfung zwischen Kunden und Unternehmen.

Interview mit Markus Kramer, MBA

Dr. Christoph Nussbaumer, CMC – POWER BRANDING
Dr. Christoph Nussbaumer, CMC ist mehrfacher Preisträger des Constantinus Awards, berät Hotelbetriebe bei der strategischen Ausrichtung und ist Dozent für Strategisches Hotel-Management. In seinem Vortrag betonte er die Bedeutung der Unternehmens-Strategie für die Marke. Bevor eine Marke entwickelt und gelebt wird sollte die Unternehmens-Strategie klar definiert sein. Die Fragen nach dem Was (Strategie), Wer (Zielgruppen) und Warum (Identität) sind die zentralen Elemente einer identitätsbasierten Marken-Strategie. Diese strategische Ebene sollte klar definiert sein damit die taktischen Fragen nach dem Wie, Wann und Wo effizient umgesetzt werden können.

Interview mit Dr. Christoph Nussbaumer, CMC

Ellen Nenning – Vom 3-Sterne Hotel zur Marke
Ellen Nenning ist Gründerin des GAMS Genießer- & Kuschelhotel. In Ihrem Vortrag ermutigte Sie die Forum-Teilnehmer hartnäckig an einer Vision festzuhalten, ohne die täglichen Herausforderungen im Hotel zu vernachlässigen. Zudem veranschaulichte Sie, dass man bei einem Marken-Relaunch das Rad nicht neu erfinden muss. Der Fokus auf die wesentlichen Kundenbedürfnisse und die eigene Vision stehen immer im Vordergrund und sollten miteinander in Einklang gebracht werden.

Interview mit Ellen Nenning

Jon Christoph Berndt – HUMAN BRANDING
Jon Christoph Berndt ist Inhaber von brandamazing in München, Spezialist für Profilierung, Aufmerksamkeit und Vermarktung sowie Autor zahlreicher Bücher und Dozent an der Universität St. Gallen. Betten buchen keine Betten! Mit diesem Satz wurde sein Vortrag eröffnet. Es sind immer die Menschen, die miteinander agieren. Für Ihn ist wichtig, dass nicht nur ein Unternehmen die Frage des Wofür klärt, sondern auch jeder einzelne Mitarbeiter sein eigenes Wofür in den Vordergrund stellen sollte. Jeder einzelne Mitarbeiter eines Unternehmens ist eine Marke und darf markant sein.

Interview mit Jon Christoph Berndt

Christopher Wiener, MA – Marken-Monitoring in der Hotellerie
Christopher Wiener, MA berät Hotelbetriebe bei der strategischen Ausrichtung und ist spezialisiert auf Marken-Monitor-Projekte für Hotelbetriebe. In seinem Vortrag betonte er mehrfach die Bedeutung der Marktforschung in der Entwicklung einer Marke. Alles nach dem Credo: Zukunft braucht Herkunft. Mit konkreten Zahlen und Fakten wurde den Forum-Teilnehmern veranschaulicht, welche Bedeutung eine detaillierte Analyse der Marke für einen Unternehmen haben kann und wie wichtig die Perspektive der Kunden ist.

Interview mit Christopher Wiener, MA

Mag. Christoph Schmuck – Die Marke Naturhotel Forsthofgut
Mag. Christoph Schmuck ist Inhaber und Geschäftsführer des Naturhotels Forsthofgut. In seinem Vortrag wurde klar ersichtlich, dass ein systematisches Arbeiten an der Marke Erfolg bringt. Seine Erfolgsfaktoren sind eine klare Strategie bzw. eine klare Positionierung, Innovationsförderung, kurze Entscheidungswege, homogene Strukturen, Problemlösungsorientierung, Werte, Ziele, Seele und Cash Flow. Sein Ziel ist es, die richtige Botschaft für den richtigen Gast zur richtigen Zeit mit dem richtigen Preis über den richtigen Kanal sicherzustellen.

Interview mit Mag. Christoph Schmuck